Jeansmode als Mode für Jedermann

Wir alle kennen und schätzen sie.Die Jeans Mode. Sie lässt unglaublich viel Variationen zu und sorgt dafür , dass wir unser Aussehen nach unseren Wünschen gestalten können. Das dabei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind ,spricht für sich. Allein durch die Tatsache, dass jede Saison neue Jeans Mode mit neuen Trends auf den Markt kommt , lässt die Beliebtheit dieser Hosen erahnen. Es gibt sie in allen Variationen.Ob mit Symbolen ,Strickereien und anderen Stoffen kombiniert. Der Jeans Mode sind keine Grenzen gesetzt. Hinzu kommt, dass jede Epoche bestimmte modische Merkmale aufweist. So war die Jeans Mode in den siebziger Jahren vor allem auf Schlaghosen fixiert.

Die Jeansmode in Übergröße hat eine lange Geschichte

Die erste Jeans gab es jedoch weit weit vorher. Offiziell wurde die Hose am 20. Mai 1873 patentiert. Richtig integrieren konnte sie sich aber erst 1920 mit der sogenannten Blue Jenas die dann 1930 mit einem Hosenträger versehen wurde. 1950 geriet sie dann in schlechten Ruf, als Symbol für den Protest gegen Tradition und Autorität. Vor allem Filmstars wie James Dean oder Marlon Brando verliehen ihr viel Scharm und Ansehen. Sie standen regelrecht für eine Lebenseinstellung und noch vielmehr für ein Lebensgefühl. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Arten von Jeans die alle ihre Bedeutung haben. Ob nun Schlagjeans ,Röhrenjeans, Reitjeans oder Boyfriend Jeans, sie alle verkörpern eine bewusste Lebenshaltung. Beispielsweise quälte man sich in den 80 Jahren , um mit seiner Jeans auf sich aufmerksam zu machen. Man zog sich bewusst Jeans an , die viel zu eng waren und überall kniffen und zwickten, nur am die Blicke anderer auf die eigenen Kurven zu ziehen.Man spricht hier von der sogenannten Röhrenjeans. Nicht jeder hatte die Möglichkeit diese Jeans Mode tragen zu können. Das lag vor allem daran, dass die Röhrenjeans sehr eng anliegende Hosen waren , die eine gewisse Schlankheit voraussetzten. Ebenso neigt diese Hose dazu, die Beine kurzer aussehen zu lassen als sie sind, was für ein gutes Aussehen lange und schlanke Beine benötigt. Das so eine Jeans ihren Tribut fordert, spricht damit wohl für sich. Man sollte jedoch beachten, dass es auch auch Varianten gibt die sich sehr locker und lässig tragen lassen. Die Boyfriend Jeans beispielsweise. Sie heutzutage in der Jeans Mode weit verbreitet und sehr beliebt beim weiblichem Geschlecht. Sie zeichnet sich durch einen lässigen Hüftsitz und groß aufgesetzte Taschen aus. Meist sind auch die Hosenärmel verkürzt. Die Idee entstand, als Frauen anfingen die Hosen ihrer Männer zu tragen.

Ausgefallene Jeansmode in Übergrößen

So verrückt das auch klingt, entstand aus dieser Motivik die Boy-friend Jeans. Da sich diese blauen Hosen einer sehr großen Beliebtheit erfreuen, ist es nur allzu verständlich, dass sich viele bekannte Firmen dieser Kleidungstücke annehmen und auch dazu passende Kleidungsstücke, wie beispielsweise Trend shirts herstellen. Ob nun Firmen wie Levi´s, Diesel,Wrangler oder Neuaufsteiger wie Miss Sixty , alle bereichern uns Saison für Saison mit neuen Ideen für die Jeans Mode. Manche Menschen sind sogar so verliebt in diese begehrten Hosen, dass sie uralte Stücke für teures Geld kaufen. So wurde bereits eine 115 Jahre alte Jeans für 60.000 Euro verkauft. Das Jeans Mode mittlerweile ein übergreifender Begriff ist , der sowohl Geschichte und auch Zeit präsentiert lässt sich an diesen Beispielen nicht verleugnen. Eine Jeans ist mehr als nur eine Hose. Sie ist eine Symbol für Vergangenheit und Zukunft.



Nachstehend finden Sie unsere Themenübersicht:

Startseite | Damenmode Übergrößen | Herrenmode Übergrößen | Kindermode Übergrößen | Bademode Übergrößen | Hochzeitsmode Übergrößen | Business Mode Übergrößen | Damenschuhe Übergrößen | Herrenschuhe Übergrößen


Weitere Themen:

Mode für Mollige
  • Hochzeitsmode Übergrößen
  • Damenschuhe Übergrößen
  • Herrenschuhe Übergrößen